Events Running

Fertig aber glücklich!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der 1. Baustellen Strongman der Welt ist vorbei: Der letzte Sonntag im Oktober 2016 war ein grosses Fest – für die rund 200 Läuferinnen und Läufer, die fast 50 Helfer und das ganze Grieder-Team. Der bislang einzigartige Lauf durch eine der zur Zeit grössten Strassenbaustellen der Schweiz lockte Sportlerinnen und Sportler aus der ganzen Schweiz und dem benachbarten Deutschland. Einhelliges Urteil der Teilnehmenden: «Ein mega cooler  Anlass. Und eben ganz besonders, weil man wohl nie mehr durch diese Baustelle rennen wird.»

«Fertig aber glücklich» lagen sich die Läuferinnen und Läufer nach einer oder zwei anstrengenden Runden in den Armen. Die Strecke hatte es neben dem besonderen Erlebnis Baustelle auch aus sportlicher Perspektive in sich. Das eiskalte Wasserbecken der LKW-Waschanlage (gesponsert vom Fitnesscenter Baden) gleich zu Anfang zog Energie aus den Muskeln und machte «schwere Beine». Die wurden dann am «Cliffhanger» (gesponsert von Sterk Cine AG Baden) nicht leichter: Über einen wegen des schönen Wetters doch nicht ganz so lehmigen Abhang waren gleich mal rund 50 Höhenmeter zu bewältigen, um diese gleich wieder zu verschenken. Am Limmatufer entlang kam dann die nächste Herausforderung. Rund 100 Treppenstufen hoch in die Badener Altstadt, brennende Schenkel inklusive. Über Bierfässer (gesponsert Mr. Pickwick-Pub) und eine Hobelbank (gesponsert von Peterhans Schibli) ging’s dann weiter durch die Altstadt, um rund weitere 150 Treppenstufen zum Schloss Stein (gesponsert von Citycom Baden) unter die Laufschuhe zu nehmen. Von dort führte dann die Laufstrecke wieder durch die Baustelle – ziemlich indirekt – zum Ziel. Wer sich zwei Runden vorgenommen hatte, wiederholte die Strapazen.

Tja, und dann gab’s für alle hungrigen Athleten Pasta und vino rosso von Giuseppe Parente (Il Cavallino Weinimport), oder ein kühles Bier aus der legendären Badener Moonlight-Bar, die ihren Betrieb ausnahmsweise auf den helllichten  Tag verlegt hatte. Urs Grieder und sein Team kündigen an: «Das war der erste und sicher nicht letzte Baustellen-Strongman in Baden». Die Baustelle am Schulhausplatz bleibt den Aargauern in jedem Fall noch länger erhalten. 2018 soll sie für den regulären Verkehr frei gegeben werden. Wie sagte der Speaker Fabian Engel während des Strongman: «Baden ist eine Baustelle, in Baden wird immer gebaut.» Die besten Voraussetzungen für künftige «Strongmen».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.